480 Turbo - kaufen oder stehen lassen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 480 Turbo - kaufen oder stehen lassen?

      Hi!
      ich würde mir gern einen Volvo 480 Turbo kaufen und habe mir gestern einen angesehen.

      Zu mir: Werkstatt mit Grube vorhanden, ich besitze einen Golf 1 und momentan noch einen Audi 100. Den Golf habe ich schon zerlegt und lackieren lassen.

      Die Schweller hinten am 480 machen mir Sorgen. So werde ich nicht über den Tüv kommen. Habe mal Bilder angehängt. Sind ansonsten noch Kleinigkeiten zu machen, aber nicht soo viel. Weiß ja, dass da was auf mich zukommt.

      Lese eigentlich, dass die Schweller nie Probleme machen. Die Radläufe wurden vor 10 Jahren gemacht und sehen mittlerweile wieder mies aus... was sagt ihr?

      Liebe Grüße aus Köln
      Mara
      Bilder
      • C318B8A7-17FF-4923-8009-45B5AB9C378E.jpeg

        30,52 kB, 320×240, 26 mal angesehen
      • 08532D7D-6124-4343-A9F0-977B85A5C448.jpeg

        26,29 kB, 320×240, 22 mal angesehen
      • FB4B4D15-9EE7-4903-9DEA-ACBF08805A70.jpeg

        33,02 kB, 320×240, 25 mal angesehen
    • Hallo Mara.
      Die Radläufe und Schwellerenden sind typisch, rosten aber nie alleine. Schau mal im Karosserie-Bereich ... da gibt es einen Thread als Übersicht. Ich würde davon ausgehen, dass dann auch der Kofferraumboden / die hinteren Ecken der Radläufe oberhalb der Befestigung vom Spritzschutz durchgerostet sind. Der Heckstoßstangenträger ist ebenfalls ein leidiges, oft nicht mehr existierendes Bauteil.

      Die Schwellerenden sind je nach Können nicht so einfach zu reparieren, da hinter dem äußeren Schwellerabschlussblech innen ein weiteres Blech sitzt. Ein Karosseriebauer wird es reparieren können.

      Gruß, Flori
    • MaraTurbo schrieb:

      Unter der Matte sah der Kofferraumboden gut aus, bis auf rostige Schrauben nichts gefunden.
      Es gibt unterm Kofferraumteppich auch rostige Umrandungen von der Reserveradmulde bzw. aufgeblühtes Blech im Fach für das Werkzeug (dann quellt es zwischen dem Querträger an dem der Panhardstab hängt und der Karosserie). Die erwähnte Stelle oberhalb vom Spritzschutzhalter sieht man aber erst nach Ausbau der seitlichen Kofferraumverkleidungen.

      Das 'Blech' auf dem Foto ist der Längsträger. Schweißen nicht zulässig und selbst nach dem Ausbau vom Spritzschutz kommt man nicht von der Seite ran, da seitlich das Blech bis hoch zum Federbeindom geht. Lässt sich auf dem Foto nicht abschätzen, aber wenn da geschweißt werden muss, dann hast du an dem Fahrzeug ganz andere Probleme. Leichter Rost ist dort nich unüblich, da an der Seite eine Blechkante angesetzt ist.


      Hier noch ein Foto vom offenen Schwellerende mit dem doppelten Blech im Inneren ...